Gedicht: Leben

Wenn wir sterben,

entstehen in uns kerben,

wir werden weiterleben.

Außerhalb unseres Körpers,

in dem das weiterlebt,

lebt,

lebt,

lebt,

in dem,

was entsteht.

Wird.

Die Entstehung der Zukunft,

vor unseren Augen,

mit unseren Augen,

neuen Augen, mit der Energie der Vergangenheit.

2 Gedanken zu “Gedicht: Leben”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s