Gedicht: Anders

Du Schnapsdrossel, Du,

sitzt am Fenster, du lehnst dich hinaus,

du blickst hinunter in den Park.

Was ist Dir ein klarer Verstand wert?

Was ist 5854*328829?

Du nutzt jede Möglichkeit,

liebst das Aroma der kühlen Nacht,

das Schwirren,

pochen hinter der Stirn,

du vertröstest dich nicht.

Du willst es,

Du fasst zum Glas,

der Flasche.

Der Deckel ist in der Ferne nicht mehr zu finden.

Was bleibt, ist die Leere,

ein luftleerer Raum.

Totraum.

Nein:

1.924.964.924,

ist nicht die Lösung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s